HSBC in Deutschland

HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe, eines der größten Finanzinstitute der Welt. Sie verfügt über ein Netzwerk in 67 Ländern weltweit, die für über 90 Prozent der Weltwirtschaftsleistung und der globalen Handels- und Kapitalströme stehen. Kunden von HSBC Deutschland sind Unternehmen, institutionelle Kunden, der öffentliche Sektor und vermögende Privatkunden.

Die Bank, die als HSBC Trinkaus & Burkhardt AG firmiert, steht für Internationalität, umfassende Beratungskompetenz, große Platzierungskraft, erstklassige Infrastruktur und Kapitalstärke. Die Note „AA- (Stable)“ ist das beste Fitch-Rating einer privaten Geschäftsbank in Deutschland. HSBC Deutschland wurde im Jahr 1785 gegründet und beschäftigt in Düsseldorf und an elf weiteren Standorten mehr als 2.800 Mitarbeiter.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Bilanzsumme (Ergebnis zum 30.06.2017): 27,3 Mrd. EUR
  • Kernkapitalquote (Ergebnis zum 30.06.2017): 12,6%
  • Als Teil der HSBC-Gruppe: Bestes Fitch-Rating „AA- (Stable)“ einer privaten Geschäftsbank in Deutschland
  • Funds under Management and Administration: (Ergebnis zum 30.06.2017): 251,0 Mrd. EUR
  • Standorte: Baden-Baden, Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart
  • Anzahl der Mitarbeiter: über 2.800
  • Die HSBC-Gruppe hält einen Anteil von 80,7 % am Unternehmenskapital der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
  • Die Landesbank Baden-Württemberg hält einen Anteil von 18,7 % an der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

Geschichte

  • 1785 gründete Christian Gottfried Jäger sein Handelshaus in Düsseldorf.
  • 1852 übernahm Christian Gottfried Trinkaus, ein Neffe des Gründers, das Haus und gab ihm seinen Namen.
  • 1919 schieden die letzten Familienmitglieder aus dem Unternehmen aus Es wurde von institutionellen Investoren (unter anderem Deutsche Bank) übernommen.
  • 1972 fusionierte C. G. Trinkaus mit dem Bankhaus Burkhardt & Co. Die Bank firmierte nun unter dem Namen Trinkaus & Burkhardt.
  • 1974 übernahm die Citibank die Mehrheit.
  • 1980 übernahm die englische Midland Bank die Mehrheit der Anteile an Trinkaus & Burkhardt.
  • 1985 wurde Trinkaus & Burkhardt in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) umgewandelt und an die Börsen in Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart geführt.
  • 1992 übernahm die HSBC Holdings plc die Midland Bank und verfügte danach über die Mehrheit des Unternehmenskapitals von Trinkaus & Burkhardt.
  • 1999 erfolgte die Umfirmierung in HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA.
  • 2006 änderte HSBC Trinkaus & Burkhardt die Rechtsform von der KGaA zur AG.
  • 2010 beging HSBC in Deutschland das 225. Jubiläum und erhöht das Grundkapital um 150 Mio. Euro zur Förderung des Wachstums in den Kundensegmenten als Teil der HSBC in Deutschland.
  • 2013 begann die Wachstumsinitiative zur Positionierung der HSBC in Deutschland als Leading International Bank für deutsche Kunden.

Führungsorgane

Finden Sie hier Informationen zu unserem Vorstand, Bereichsvorstand, Aufsichtsrat und Verwaltungsrat.

Konzernstruktur

Der HSBC Trinkaus & Burkhardt-Konzern umfasst eine Gruppe aus 13 aktiven Unternehmen. Die Obergesellschaft ist die HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Auszeichnungen

  • „Best Global Cash Management Bank for Corporates“, Euromoney Cash Management Survey 2016 (HSBC-Gruppe)
  • Platz 1 bei der Asiamoney Offshore Renminbi Umfrage 2016 (HSBC-Gruppe)
  • „Innovativste Investmentbank des Jahres“ in den Kategorien Western Europe, Bonds, Emerging Markets, Natural Resources and Commodities bei den Investment Banking Awards 2016 (HSBC-Gruppe)
  • Zum siebten Mal in Folge „Erster Platz Anlegerservice“, Zertifikate Awards 2016
  • „Best Trade Bank in the World“, Trade and Forfaiting Review, 2016 (HSBC-Gruppe)
  • Beste Bank bei der Beratung und Betreuung in Ausnahmeevents (Brexit) nach einer Umfrage von Greenwich Associates 2016 (HSBC-Gruppe)
  • „Höchstes Vertrauen“, WirtschaftsWoche Vertrauensindex 2016
  • „Elite der Vermögensverwalter“, Bestnote im Elite Report 2016
  • Weitere Auszeichnungen der HSBC finden Sie auf unserer globalen Unternehmenswebsite

Gesellschaftliches Engagement

Mehr Informationen zur unternehmerischen Verantwortung von HSBC in Deutschland finden Sie unter der Rubrik Gesellschaftliches Engagement.

Allgemeine Anfragen

Für allgemeine Fragen steht Ihnen unsere Telefonzentrale unter +49 211 9100 zur Verfügung. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@hsbc.de.

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

Königsallee 21/23
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 9100
Telefax: +49 211 910 616
SWIFT-Code/BIC: TUBDDEDD
USt-ID-Nr.: DE 121310482

Standorte

Wir freuen uns über Ihren Besuch in einer unserer Niederlassungen. Lesen Sie hier, wo und wie Sie uns am besten finden.